Putzen ohne Chemie auf dem Vormarsch: e-cloth

Chemiefreies Putzen

– nur mit Wasser und den hocheffizienten e-cloth Mikrofasertüchern aus England, setzt sich auch bei uns mehr und mehr durch.

Warum Umwelt, Hände, Atemwege und Geldbeutel mit Putzmitteln belasten, die gar nicht nötig sind?

e-cloth Tücher beseitigen – nur mit Wasser! - sogar dicken Fettstaub und Bakterien, haben eine enorme Saugkraft und hinterlassen strahlend saubere Flächen.

E-cloth Tücher und Wisch-Mopps etc. gibt es in England schon seit Jahren im Fachhandel. Tücher in vergleichbarer Qualität bei uns bisher überwiegend im Partyverkauf.

Ihre hervorragenden Putzeigenschaften verdanken e-cloths den 480.000 Fasern pro cm², die – zusammen mit Wasser -Schmutz, Fett und Bakterien aufspalten und aufsaugen und erst wieder aus dem Tuch entlassen, wenn es ausgewaschen wird. Über 99% der Bakterien verschwinden dabei von allen harten Oberflächen (vgl. Silliker-Test) –und das NUR MIT WASSER und einem e-cloth-Tuch.

So einfach und effizient war Abstauben, Putzen und Wischen noch nie!



e-cloth-glastuch-poliertuch

e-cloths braucht man eigentlich im ganzen Haus,

in der Küche:  Küchengeräte, Herd, Relingsystem und Dunstabzug, Kühlschrank (innen + außen), Schrankfronten und Schränke, Toaster, Kaffeemaschine, Mixer,…

im Badezimmer: Waschbecken, Spiegel, Badewanne, Dusche, Duschwand, Schränke, Fliesen, Fussboden…

im Wohnzimmer: zum Abstauben und Wischen - genial für Glastische, Glastüren, Kachelöfen, Fernseher, Möbel…

Für alle Fenster, Glastüren und Spiegel - alle harten Böden … Möbel, Türen, Treppengeländer…

- und was es sonst noch im Haus zu putzen gibt.

Deshalb gibt es auch so viele spezifische Artikel, die für die jeweilige Aufgabe optimiert sind: Fenster-Set, Küchen-Set, Edelstahl-Set, Badezimmer-Set, Dusch-Set, Granit/Stein-Set etc.

KPDie Sets bestehen meist aus zwei Tüchern:

Das dicke Tuch (Vielzwecktuch in verschiedenen Variationen) dient trocken zum Abstauben, nass oder feucht für Schmutz, Fettstaub und Bakterien.

Das dünne Tuch (Glas-&Poliertuch) nimmt man trocken zum Nachpolieren (am besten auf noch feuchter Oberfläche); es gibt strahlenden Glanz!


Wieso?

  • Das dicke Tuch hat viele, viele feine Schmutzkanten und ist enorm saugfähig. Es spaltet – zusammen mit Wasser - den Schmutz auf, zieht ihn ins Tuch und hält ihn dort fest, bis es ausgewaschen wird.

  • Das feine Glas-& Poliertuch hat federartige Faserenden und nimmt Feuchtigkeit sehr schnell auf – daher der streifenfreie Glanz.   (Streifen und Schlieren sind oft Putzmittelrückstände)


Als Ergänzung für Decke, Wand und BodenBTM-On-Tiled-Wall0l10bqz4yl1ur

gibt es noch eine Reihe praktischer Wischer und Mopps, Staubwedel etc.: Extra-leicht und wendig, ausziehbar, mit verschiedenen Funktionsteilen (alle sehr leicht abnehmbar und maschinenwaschbar):

  • Tiefreinigungs-Mopp
  • Mini-/ Fliesen-Mopp
  • Flexi-Mopp für Decke + Wand + Boden
  • Klassik-Mopp
  • 2 in 1-Staubwedel
  • Staubschwert, etc.


Wer e-cloths einmal verwendet, will mehr davon, für andere Bereiche.

E-cloths arbeiten nur mit Wasser, ohne Chemie– sind umweltfreundlich und nachhaltig, schonen die Hände und die Lungen – sind daher ideal für Allergiker aller Art.

Man kann auch Reiniger dazu verwenden, braucht sie aber nicht wirklich.



Anwendungstipps


e-cloth-fenster-putzen

Die Wirkung der Tücher wird noch verstärkt, wenn man sie zum Pad faltet:

erst halbieren, dann dritteln. So haben sie ungefähr die Größe der Handfläche, und der Druck verteilt sich schön gleichmäßig.

Window1
Mit den Ecken oder Kanten dieses ‚Pads‘ kommt man wunderbar in die Ecken – ideal für Fenster mit vielen kleinen Scheiben!

Bei großen Fenstern am besten abschnittsweise vorgehen:

Erst mit dem Waffeltuch horizontal + vertikal + einmal rund um den Abschnitt (oder umgekehrt); dann sofort, solange die Oberfläche noch leicht feucht ist, mit dem Glas- & Poliertuch nachpolieren - das nimmt die letzten Schlieren und Streifen noch weg. Rahmen und Sims kann man gleich mitputzen.


Sind Fenster oder Spiegel nur leicht verschmutzt – z.B. Fingerabdrücke etc., Katzenpfoten an der Glastür… reicht auch etwas Sprühnebel aus der Wassersprayflasche + das trockene Glas-& Poliertuch.

Und das Ganze: nur mit Wasser – ohne Salmiakreiniger oder Alkohol.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre normalen Putzmittel mit e-cloths verwenden, werden aber feststellen, dass Sie sie gar nicht brauchen (und das lästige mit-klarem-Wasser-Nachwischen entfällt). Nur mit Wasser und e-cloths wird’s schöner als vorher mit Putzmitteln.

Ausnahme: Kalk – die Tücher vermeiden neues Festsetzen von Kalk und nehmen erste leichte Ablagerungen weg – aber alter Kalk braucht Essig oder Zitrone.

Fettstaub

Versuchen Sie einmal das Vielzwecktuch, Küchentuch oder das Edelstahltuch an irgendeiner Stelle in der Küche mit Fettstaub (z.B. oben auf dem Dunstabzug): einfach ein paarmal mit nassem Tuch darüber reiben, ab dem 4. Mal löst es sich, beim 7. oder 8. Mal ist alles weg.

  • Oder Edelstahl-Fronten in der Küche…..- ohne lästige Edelstahlreiniger.
  • Oder den Kühlschrank innen: mit dem feuchten Tuch wird er hygienisch sauber und ist gleich wieder trocken.


Und es geht so schnell und leicht, dass es richtig Spaß macht!


(R)Evolutionieren wir unser Putz-Denken


e-cloth-vielzwecktuch

♦ man kann auch ohne teure/aggressive Putz-Mittel glänzend sauber und hygienisch rein wischen: nur mit Wasser und den ganz speziellen Fasern von e-cloth

♦  viel leichter, schneller und strahlender als mit dem üblichen Handwerkszeug

♦  Allergiker, Kleinkinder und empfindliche Menschen können "aufatmen"

♦  die Umwelt auch

♦  dem Geldbeutel tut es obendrein gut

♦  und - mit e-cloth Putzen macht SPAß!!!

e-cloth: Chemiefreies Putzen auf dem Vormarsch 03/2019

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.